Nicht nur das Fell muss gepflegt werden

  Posted on   by   No comments

Nicht nur eine ordentliche Fellpfleg, mit regelmässigem Bürsten gehört zur Aufgabe eines liebevollen und aufmerksamen Hundehalters.

Wichtig ist auch die regelmässige Kontrolle und Pflege von Augen, Ohren, Zähnen, Krallen und Genitalbereich.

Fast jeden Hund quälen ab und zu die Ohren und Augen. In den meisten Fällen ist eine Entzündung der Grund, die grosse Probleme verursachen kann, wenn sie nicht behandelt wird. Wenn sich der Hund merkwürdig in den Ohren kratzt und mit dem Kopf schüttelt, sollten Sie wachsam werden. Wenn Sie das Problem nämlich ignorieren, kann es ernste Folgen haben. Wichtig ist in diesem Fall die Prävention.

Reinigen der Ohren bei Hunden und Katzen

Eine übertriebene Pflege schadet genauso wie eine Unterschätzung. Typisch ist, das Menschen die Ohren ihrer Lieblinge mit Wattestäbchen reinigen, dem allerdings abzuraten ist, weil sie dadurch den Schmutz noch tiefer in das Ohr drücken und das kann dann zur Entstehung von Entzündungen führen. Die Gehörgänge von Hunden und Katzen sind anders als bei Menschen geformt, also ist eine Verwundung bei der Reinigung fast unmöglich, es ist aber nötig bei der Pflege um die Ohren vorsichtig vorgehen.

Viel schonender ist dagegen das Benutzen von Ohrentropfen, die das Ohr perfekt reinigen und wirken gleichzeitig als Prävention vor Ohrentzündungen. Wir arbeiten hier mit Ear Care von Karlie. Eine natürliche und schonende Lösung zum Beseitigen von Unreinheiten aus den Ohren und zum Schutz des Gehörs von Hunden und Katzen. Im Ohr funktioniert sie wie eine Desinfektion, hydratisiert und beugt vor Infektionen. Im Inneren des Ohres löst sie abgestorbene Hautreste und Ohrenschmalz. Es reicht, wenn sie die Tropfen direkt ins Ohr applizieren, einmassieren und danach mit einen sauberen Tuch abwischen.

Augenpflege bei Hunden und Katzen

Sie sollten ebenfalls die Bereiche um die Augen der Hunde und Katzen pflegen. Kontrollieren Sie sie regelmässig die Augen auf Tränenfluss und beseitigen sie auch kleinste Verklumpungen sofort. Bei Hunden und Katzen kann sich in den Ecken der Augen Schmutz bilden, der entfernt werden muss. Nicht beseitigter Schmutz in den Augen kann Probleme verursachen, weil er die Augen verkleben kann. Zu Reinigung empfehlen wir die Augentücher von Karlie, die im parktischen Spender daher kommen und schonend die Augenbereiche pflegen und säubern. Daneben gibt es den Tear Stain Remover. Dieser ist ausschliesslich ausserhalb der Augen anzuwenden und hild dabei, starle verfärbungen, die durch die Bakterien in der Tränenflüssigkeit entstehen, zu beseitigen.

Wenn Ihr Hund langes Fell hat, sollte das Fell um die Augen regelmässig geschnitten werden, so das die überwachsende Haare nicht in das Augenumfeld eingreifen.

Die Augenpflege von Hund und Katze hilft verschiedenen Entzündungen und Ausflüssen vorbeugen. Falls sie trotzdem auftreten, zögern Sie nicht und fahren Sie Ihren Hund sofort zum Tierarzt.

Zahnpflege beim Hund

Die Vorfahren unserer Haushunde hatten mit der Zahnpflege keine Probleme. Ihr Gebiss wude beim Reißen und Fressen von Beutetieren gereinigt. Das heutige Hundefutter ist dafür nicht mehr geeignet. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Sie als Hundebesitzer hier aktiv eingreifen.

Regelmäßige Zahnkontrollen sollten deshalb beim Hund genauso selbstverständlich sein wie beim Menschen. Denn Zahnerkrankungen sind beim Hund häufiger als man vermutet und haben schlimmere Folgen als man denkt. Das Gebiss des Hundes wird von den gleichen Gefahren bedroht wie unsere Zähne auch – vor Zahnstein, Parodontose und Karies ist auch der Hundezahn nicht gefeit.

Zahnstein

Zahnstein kommt häufig vor und verursacht neben unangenehmem Mundgeruch auch schmerzhafte Entzündungen des Zahnfleisches. An der rauhen Oberfläche des Zahnsteins bleiben Futterreste kleben, die Bakterien im Maul als Nahrung dienen. Diese Bakterien vermehren sich explosionsartig und bilden Beläge an der Zahnoberfläche (Plaque).

Paradontose

Diese Bakterien führen früher oder später zu Entzündungen am Zahnfleisch, als Folge davon zieht sich das Zahnfleisch zurück, bildet Taschen und die empfindlichen Zahnhälse liegen frei – Paradontose ist entstanden. Ohne Behandlung verschlimmert sich der Zustand, bis die Zahnwurzeln freiliegen. Im schlimmsten Fall kann sogar der Kieferknochen angegriffen werden. In diesem Stadium ist der Zahn nicht mehr zu retten. Darüber hinaus vermehren sich in den Zahnfleischtaschen, im Zahnstein und in den Zahnbelägen Bakterien, die über die Blutgefäße in den Körper gelangen und dort Krankheiten auslösen können. Insbesondere Veränderungen der Herzklappen, Nierenprobleme sowie Haut- und Gelenkserkrankungen können die Folgen sein.

Vorbeugung

Zähneputzen ist die mit Abstand wirksamste Zahnpflege zur Bekämpfung von Zahnbelag und damit zur Vermeidung von Zahnstein, Paradontose und Karies. Zu diesem Zweck empfielt es sich, die Zähne des Hundes täglich zu putzen. Durch das Putzen der Zähne wird der Zahnbelag von den Zahnoberflächen und aus den Zahnfleischtaschen entfernt, bevor er mineralisiert und sich in Zahnstein umwandelt.

Dies kann in Form einer spziellen Hundezahnbürste oder einem Fingerling it Hundezahnpasta geschehen oder unter verwendung der Karlie Toothwipes. Diese Feuchten Tücher im praktischen Spender, mit Backpulver, Cetylpyridiniumchlorid, Minzgeschmack vereinfachen den Prozess enorm.

Ist der Prozess der Zahnsteinbildung zu weit forgeschritten, bieten wir bei ROCKY`S DOG LOUNGE eine Zahnsteinentfernung per Ultraschall an. Der Ultraschall löst den Zahnstein an und kann dann im optimalen Fall mit Hilfe eines Scrapers entfernt werden – ohne Narkose!

Pflege des Genitalbreichs bei Hunden

Auch hier sollte auf eine gute Hygiene geachtet werden. Verklebungen nach dem urinieren und auch Überreste des „großen Geschäftes“ lassen sich gut mit den feuchten Pflegetüchern von Karlie entfernen.

Hilfe bei Juckreiz

Die Karlie „Itch wipes“ bieten eine einfache Möglichkeit, den Juckreiz und die Beschwerden, die durch Hot Spots, Flohbisse und Hautirritationen verursacht werden, zu lindern. Die kühle und beruhigende Formel lindert Juckreiz und Schmerzen beim Kontakt, um das Kratzen, Lecken und Kauen Ihres Haustieres zu reduzieren. Ein bitterer Geschmack hindert den Hund am lecken. Die Tücher enthalten Hamamelis, Aloe Vera-Gel, Beinwell und Vitamine zur Abkühlung, plus Lidocain, um Juckreiz und Schmerzen zu stoppen.

Alle Produkte erhalten Sie bei Rocky´s Dog Lounge.

Augentücher: 8,50€

Zahntücher: 6,50€

Jucktücher: 6,50€

Feuchttücher: 3,50€

Ohrentropfen: 4,50€

Tränenentferner: 3,90€

 

Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.